Autogenes Training für Schwangere

Entspannungsmethoden, wie Atemübungen und Autogenes Training, bauen Stress ab und verhelfen zu einer harmonischeren Schwangerschaft durch mehr Ruhe und Gelassenheit im Alltag. Diese Ruhe überträgt sich auf das Baby, denn es nimmt schon im Bauch am Leben außerhalb teil. Wenn die Mutter gestresst ist und dadurch schnell und flach atmet, befindet sich auch das Kind in einer Phase der Anspannung. Wenn sie jedoch ruhig und gleichmäßig atmet, kann sich auch das Kind entspannen.

Beim Autogenen Training (nach Schulz) kann sich die werdende Mama durch Autosuggestionen entspannen. Die Grundstufe umfasst Übungen zur Gefäß- und Muskelentspannung. Die nächste Stufe beinhaltet Organübungen (z.B. Atmung und Herz). Die erarbeiteten Entspannungsformeln können im Sitzen oder im Liegen angewendet werden. Dadurch kann das Autogene Training überall und jederzeit zur Selbstentspannung genutzt werden.

Die oben genannten Entspannungsübungen können auch zur Schmerzbewältigung während der Geburt angewendet werden. Die werdende Mama fühlt sich dadurch nicht hilflos, sondern kann die Schmerzen kontrollieren. Dies führt zur Ruhe und Sicherheit während des Geburtsvorgangs.

Das Autogene Training und die Atemtechniken können auch nach der Geburt weiter angewendet werden, um sich Pausen im Mutter-Kind-Alltag zu gönnen. Die Entspannung der Mutter wirkt sich unmittelbar auf das Baby aus.

Entspannte Mama – Entspanntes Baby.

Kursinhalt vom Kurs „Autogenes Training für Schwangere“:

  • Autogenes Training
  • Atementspannung
  • hypnotherapeutische Methoden
  • Visualisierungen und Fantasiereisen
  • Schmerzentstehung
  • Schmerzwahrnehmung
  • Schmerzbewältigung

Kursziele:

  • mehr Gelassenheit und Ruhe im Alltag
  • positive Gedanken für eine schöne Geburt
  • Auflösen von Ängsten und Befürchtungen
  • verringerte Schmerzwahrnehmung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s